ZCH045 Brazilian Buttcrack

Es fing alles recht harmlos an. Seraina berichtete von ihrer Neuseelandreise und wie es so war, alleine zu reisen. Dann folgten Heroin und Krieg. Eins führte zum anderen und die Episode gipfelte schliesslich im Problemkomplex Subway/Starbucks und warum wir irgendwann sowieso von einer KI gnadenlos abgemurkst werden. Diesmal ist für jeden etwas dabei. Wir wünschen viel Spass!

In dieser Folge mit dabei:

avatar Ferdi
avatar Thomas
avatar Seraina

3 Gedanken zu „ZCH045 Brazilian Buttcrack

  1. Kasparius

    Alls ersts möchti do säge; ihr chöit doch nid so gröle imne Podcast, das steckt ah und gseht denn doof us im Zug!!

    Zum allein reise: Bim alleinige reise gsehni Vor- und Nachteil. Me fühlt sich wohl immer sicherer und wohler wenn me nid elei unterwegs isch. Anderersits chasch wenn elei bisch mache wasd wetsch und machsch so eventuell anderi Sache wo süsch nid würsch. Also i wür lieber elei reise a gar nid reise vorzieh.. Ig mitm Hobby Fotografie chönnt mi sowieso e zimli langi Zit lang guet elei beschäftige 😀

    Thomas, wennd paar mal im Subway gsi bisch, weisch wasd wetsch, de cha di das nüm so us dr Bahn werfe 🙂 Schlussamend, wenn eh ke bock hesch zum uswähle, nimmsch eh meistens s gliche, und de bisch schnell. i hami genau glich gfühlt s erschte mal, und eventuell s 2te mal no biz, aber das verflügt gli;)

    IRL-Talk, ja das isch trurig 🙁 aber si hei üsi Beziehige nid grundlos beendet, für si isch jetz so mal OK gsi, i andere Wort, so hei nüm mega Bock gha das so ewigs witer zieh und de isch besser als si maches de nur no mit Aschiss.. aber s wird mir fehle, und i freu mi uf die letschd Folg, dr Jason wird sich sicher einiges usdänke

    I ha de Bitrag vode Robotter nid gläse, aber während em Podcast lose hani ir Physio das Hefli id Hand gno und denn dä Biträg im Heft gläse, au spannend und wohl öbbe s gliche:
    http://www.geo.de/GEO/heftreihen/geo_magazin/freund-oder-feind-79879.html

    1. nethad Beitragsautor

      Haha, miar häns gahnt dasses bim Starbucks-Kapitel schwierig wörd, ernst z luaga im Zug während dr Ferdi und i lachend usser Gfecht gsetzt sind. 😀

      Zum Thema Subway: i wünscht i hätte dia Zuaversicht. I befürcht s Verhältnis zwöscha Subway und miar isch dauerhaft gstört. Im Ernst: wia zur Höll sölli je wössa, wele Brot-Gmüas-Salat-Käs-Fleisch-Sauca-Kombination toll schmeckt und wär git mer s Handbuach, dia alle uswendig z lerna? Sie sötten statt ihrna Sandwich-Artists gschider no a paar Sandwich-Coaches und/oder Sandwich-Manager astella, wo der a Schualig geh kon. 🙂

      Interessants GEO-Cover: s Thema schint gad aktuell z si (guat so!). I empfehl der dr Artikel öbrigens, i wass ned ob mers im Podcast erwähnt hän 😉

Kommentare sind geschlossen.